Schola Cantorum Basiliensis

Master of Arts in Komposition und Musiktheorie

Vertiefung: Theorie der Alten Musik
(in Kooperation mit dem Musikwissenschaftlichen Institut der Universität Basel)

Dauer: in der Regel 2 Jahre
Workload: 120 Credit Points (CP)

Seit den 1970er Jahren wurde an der SCB eine Theorie der Alten Musik entwickelt, die den je anderen Rahmenbedingungen musikalischer Kunstwerke vergangener Zeiten Rechnung trägt und Raum lässt für den Beitrag der musikalischen Praxis beim Entstehen eines musikalischen Werkes. Der Ansatz, in einen zwar historisch informierten, im Übrigen jedoch offenen Dialog mit einem älteren Notentext zu treten und die analytischen Werkzeuge am Gegenstand zu entwickeln, zeigt zunehmende Wirkung in der allgemeinen Ausrichtung der Musiktheorie. Die Theorie der Alten Musik darf daher für sich in Anspruch nehmen, einen tief greifenden Wandel im analytischen Zugang zur Musik generell in Gang gesetzt zu haben.

Zielgruppe und Voraussetzungen
Die SCB bietet hier ein Spezialprogramm für Studierende an, die bereits über profunde Theoriekenntnisse und entsprechende Studienabschlüsse verfügen und sich mit den besonderen Bedingungen der Theorie der Alten Musik vertraut machen wollen.

Ausbildungsschwerpunkte
Das Masterprogramm erstreckt sich inhaltlich – mit unterschiedlich wählbaren Schwerpunkten – von den frühesten Zeugnissen der europäischen Musik bis in die Zeit um 1800. Damit werden auch Bereiche der traditionellen Musiktheorie berührt und die Basis für eine historisch gegründete Theorie in späterer Musik gelegt. Zentrale Fächer sind dabei Historische Satzlehre, Historische Notation und Generalbass, ergänzt von Angeboten des Musikwissenschaftlichen Instituts der Universität Basel. Ein besonderes Augenmerk wird zudem auf Fähigkeiten zur Vermittlung gelegt.

Zielkompetenzen und berufliche Qualifikationen
Absolventinnen und Absolventen dieses Masterprogramms können in den unterschiedlichsten Konstellationen als Musiklehrkräfte und Theoriedozierende tätig werden. Sie verfügen über besondere Analysewerkzeuge, die nicht nur der Theoriebildung dienen, sondern auch gewinnbringend in die Musikpraxis eingebracht werden können.

Dozierende:
Prof. Dr. Johannes Menke, Dr. Felix Diergarten

Studiengangsleitung:
Federico Sepúlveda

Zulassungsvoraussetzungen:

  • Matur/Abitur oder ein gleichwertiger Abschluss
  • erfolgreich absolviertes Diplom, BA oder MA an einer anderen Musikhochschule, ein Theorielehrer-Diplom oder ein abgeschlossenes Studium der Musikwissenschaft (Magister/Master, Lizentiat etc.)
  • besondere Qualifikation für Theoriestudien und profunde musikalisch-praktische Fähigkeiten
  • gute Kenntnisse der deutschen Sprache (die Unterrichtssprache an der SCB ist deutsch)
  • Bestandene Aufnahmeprüfung
  • Freier Studienplatz im gewünschten Programm

Anmeldeformular:
- als Word-Formular (zum Ausfüllen mit Computer)
- als PDF (zum Ausfüllen von Hand)