Schola Cantorum Basiliensis

Sven Schwannberger


Improvisation Melodieinstrumente (Hochschule SCB)

Sven Schwannberger ist Spezialist für die Musik des 16. und 17. Jahrhunderts. Er erhielt seine Ausbildung (Flöte, Laute, Gesang) in München, Kassel und an der Schola Cantorum Basiliensis. Dank schuldet er all seinen Lehrern, insbesondere Anne Smith (Renaissancequerflöte, Alexandertechnik), Peter Croton und Hubert Hoffmann (Laute). Tiefempfundener Respekt vor der Kunst der alten Meister und profunde Kenntnis von Poesie, Kultur, musikalischem Repertoire und Aufführungspraxis der Zeit prägen sein Selbstverständnis als Musiker.
Seine besondere Faszination für die Monodie bewegt ihn, Gesang und Continuospiel auf Lauten und Theorben zu einer Einheit zu verbinden. In seinen frühen Block- und Traversflöten seine persönliche Chance zur kontemplativen Betrachtung der Schönheiten, die diese wunderbaren Instrumente auf baulicher, optischer, haptischer und vor allem klanglicher Ebene zu bieten haben.
Internationale Konzerttätigkeit (Solo, Kammermusik, Orchester) und CD-Aufnahmen verbinden sich mit zunehmend intensiver Lehr- und Forschungstätigkeit: er promoviert derzeit mit einer Arbeit zu frühbarocker Gesangskunst und lehrt Improvisation und Verzierung an der Schola Cantorum Basiliensis.


Forschungsgruppe Basel für Improvisation (FBI)



Kontakt:
Sven Schwannberger
sven.schwannberger[at]fhnw.ch

Zurück