Schola Cantorum Basiliensis

Edoardo Torbianelli


Fortepiano (Hochschule SCB)

Edoardo Torbianelli (geb. 1970 in Triest) erwarb erste Diplome für Klavier (1988) und Cembalo (1990) am Konservatorium seiner Geburtsstadt. Anschliessend setzte er seine Ausbildung auf Klavier und Cembalo in Turin (Jean Fassina) und Antwerpen (Jacques De Tiège und Jos van Immerseel) sowie an der Musikabteilung der katholischen Universität des niederländischen Brabant fort. Daneben widmete er sich universitären Studien in Literatur- und Sprachwissenschaften.
Aus internationalen Wettbewerben für modernes Klavier sowie für Fortepiano ging er als Sieger hervor ("Emmanuel Durlet" Antwerpen 1993 und 1996, "musica antiqua" Brügge 1995). Seither konzertiert er mit grossem Erfolg in vielen europäischen Ländern und hat zahlreiche Rundfunkaufnahmen gemacht, wobei ihm auch das Engagement für die Kammermusik ein grosses Anliegen ist. 1993 bis 1998 unterrichtete Edoardo Torbianelli Klavier und Kammermusik an der Königlichen Musikhochschule Antwerpen. Seit 1998 ist er Dozent für Fortepiano an der Schola Cantorum Basiliensis, wo auch vielbeachtete CD-Aufnahmen für harmonia mundi France entstanden (mit Thomas Müller, Naturhorn, und Pierre-André Taillard, historische Klarinette).

Homepage von Edoardo Torbianelli


Kontakt:
Edoardo Torbianelli
edoardo.torbianelli[at]fhnw.ch

Zurück