Schola Cantorum Basiliensis

Charles Toet


Posaune in alter Mensur (Hochschule SCB)

Charles Toet, geb. 1951 in Den Haag, erhielt seine musikalische Ausbildung am Königlichen Konservatorium Den Haag, wo er Posaune bei Anner Bijlsma (senior) studierte und begann, sich auf Alte Musik und die Barockposaune zu spezialisieren. Er unterrichtet mittlerweile Posaune in alter Mensur in Den Haag, an der Schola Cantorum Basiliensis und an der Staatlichen Hochschule für Musik in Trossingen. Seine künstlerischen Aktivitäten richtet er hauptsächlich auf das Repertoire des 17. Jahrhunderts (vor allem mit dem Ensemble Concerto Palatino, dessen Mitbegründer er neben Bruce Dickey ist) sowie auf klassische und frühromantische Musik, gespielt von Orchestern mit historischer Ausrichtung wie La Petite Bande (Sigiswald Kuijken), The Amsterdam Baroque Orchestra (Ton Koopman) und das Orchestre des Champs-Elysées (Philippe Herreweghe).

Charles Toet hat auf der Bühne und im Studio intensiv mit Bruce Dickey und dem Concerto Palatino gearbeitet, jedoch auch mit anderen wichtigen Ensembles der Alten Musik, darunter zusätzlich zu den bereits genannten Syntagma Musicum Amsterdam, The Taverner Players London, Hilliard Ensemble, Hésperion XX und das Vokalensemble Currende.
www.concertopalatino.com


Kontakt:
Charles Toet
charles.toet[at]fhnw.ch

Zurück