Schola Cantorum Basiliensis

Petr Skalka

Violoncello in Alter Mensur Assistenz (Hochschule SCB)

Petr Skalka (geb. 1974 in Prag) erhielt erste musikalische Prägungen durch seinen Vater, Solocellist des Westböhmischen Sinfonieorchesters. Danach studierte er Violoncello am Konservatorium in Pilsen bei O. Kavale. Das zunehmende Interesse am Barockvioloncello führte zu einem Studium bei Christophe Coin an der Schola Cantorum Basiliensis (1994-1999). Seine Diplomarbeit widmet sich ausführlich Fragen der Verzierungen in F. Geminianis Musik. Kurse an der Académie Baroque Européenne in Ambronay, bei Anner Bijlsma und Gerhart Darmstadt rundeten die Ausbildung ab. Seit 2001 unterrichtet Petr Skalka als Assistent von Christophe Coin an seiner ehemaligen Ausbildungsstätte.
Er arbeitet mit namhaften Musikern und Ensembles zusammen (Ch. Coin, Ensemble 415, Cyclopes de Caen, Café Zimmermann) und ist mit Aufnahmen bei verschiedenen Labels vertreten (harmonia mundi France, Supraphon, Alpha).

www.skalka.net


Kontakt:
Petr Skalka
petr.skalka[at]fhnw.ch

Zurück