Schola Cantorum Basiliensis

Prof. Anthony Rooley


Projektarbeit; Ensembles des 16.-18. Jahrhunderts (Hochschule SCB)

Anthony Rooley erwarb sich breite internationale Anerkennung als Lautenist, als Wiederentdecker vergessener Meisterwerke der Renaissance und des Frühbarock und ebenso als Leiter und spiritus rector des 1969 gegründeten Consort of Musicke, mit dem er unzählige spannende und fruchtbare Streifzüge durch das vokale Repertoire unternommen hat. Er ist überdies eine Person, die einen besonders ausgeprägten Sinn für die Vermittlung von Musik besitzt, die Anregungen geben und begeistern kann. Dem umfassenden Thema der Präsentation von Musik widmet sich auch sein Buch "Performance: revealing the Orpheus within" (Longmead: Element Books 1990). Vor diesem Hintergrund ist es nur konsequent, wenn ein Teil seiner Energie in pädagogische Aktivitäten fliesst. Anthony Rooley unterrichtet seit 1990 regelmässig an der Schola Cantorum Basiliensis in projektbezogener Ensemblearbeit, die prinzipielle Fragen des "Research" und der "Performance" vereint und damit zentrale Fragen in der Ausbildung zum Berufsmusiker auf dem Feld der Alten Musik behandelt. Eines dieser Projekte wurde kürzlich in eine erfolgreiche CD-Produktion der SCB umgesetzt ("Canzon del Principe" bei Divox antiqua).


Kontakt:
Prof. Anthony Rooley
anthony.rooley[at]fhnw.ch

Zurück