Schola Cantorum Basiliensis

Giorgio Paronuzzi


Generalbass-Einführungskurs; Generalbass, Pflichtfach; Cembalo Pflichtfach (Hochschule SCB)

Giorgio Paronuzzi setzte nach Abschluss des Studiums von Klavier, Cembalo und Komposition sowie dem Studium der Philosophie seine Ausbildung auf dem Gebiet der barocken Aufführungspraxis an der Schola Cantorum Basiliensis fort. Seine Vielseitigkeit als Kammermusiker, musikalischer Leiter und Solist zeigt sich in der Zusammenarbeit mit Ensembles und Orchestern wie Freiburger Baroque Orchester, Concerto Köln, Orchestra della Radiotelevisione Svizzera Italiana, A. Stradella Consort, Ensemble Labirinto, Orchestra Sinfonica Nazionale della RAI oder Symphonieorchester des ORF Wien. Neben der Instrumentalmusik des Barock begeistert sich Paronuzzi vor allem für das Opernrepertoire. Zeitweise tätig an Opernhäusern wie Fano, Cagliari, Palermo oder Lausanne arbeitet er als Cembalist und Musikalischer Assistent seit mehreren Jahren mit René Jacobs zusammen. So ist er in Brüssel, Paris, Berlin, Wien unter anderem beteiligt an grossen Produktionen von Monteverdi bis Mozart. Nach vier Jahren als Musikalischer Leiter der Barockopernklasse der Schola Cantorum Basiliensis unterrichtet er seit 2002 an derselben Hochschule Cembalo und Generalbass.


Kontakt:
Giorgio Paronuzzi
giorgio.paronuzzi[at]fhnw.ch

Zurück