Schola Cantorum Basiliensis

Angelika Moths lic. phil.


Notation Klassik (Hochschule SCB)

Umfassende Studien in Deutschland, den Niederlanden, Italien und der Schweiz sowie Forschungsreisen u.a. in die Länder des Nahen Ostens und Nordafrikas machten Angelika Moths zu einer vielseitigen Musikerin und Musikwissenschaftlerin. Sie studierte Cembalo am Koninklijk Conservatorium in Den Haag, wo sie sich bei Tini Mathot/Ton Koopman diplomierte, Generalbass bei Jesper Christensen an der Schola Cantorum Basiliensis und das arabische Instrument Quanun bei Julien Jalaleddin Weiss in Aleppo/Syrien. Schon während ihres Studiums übte sie eine rege Konzerttätigkeit aus, u.a. auch mit dem Spiel mittelalterlicher Instrumente (Orgelportativ und Drehleier). Abschlüsse in "Theorie der Alten Musik" an der Schola Cantorum Basiliensis, sowie Musik- und Inslamwissenschaft an der dortigen Universität bilden den wissenschaftlichen Hintergrund ihrer Ausbildung. Diesen konnte sie auch durch eigene Unterrichtstätigkeit vermitteln (Paläographie an der Felix Mendelssohn Bartholdy-Hochschule in Leipzig und an der Schola Cantorum Basiliensis)


Kontakt:
Angelika Moths lic. phil.
angelika.moths[at]fhnw.ch

Zurück