Schola Cantorum Basiliensis

Prof. Bruce Dickey


Zink / Cornetto (Hochschule SCB)

Bruce Dickey spielte Trompete, bevor er in Kontakt mit der Blockflöte kam, die seine Neugierde auf Alte Musik weckte. An der Indiana University School of Music erwarb er einen Abschluss in Musikwissenschaft, bevor er an die Schola Cantorum Basiliensis kam. Dort verlagerte sich sein Interesse auf Anregung von Edward H. Tarr bald auf den Zink (Cornetto), für den er bahnbrechende Arbeit leistete, sowohl als Spieler wie als Forscher. Bald konnte er eine eigene Zinken-Klasse in Basel aufbauen, die er bis heute erfolgreich führt. Bruce Dickey verfolgt ein viel beachtete Karriere als Solist und konzertierte mit den namhaftesten Ensembles und Dirigenten auf dem Feld der Alten Musik. Zusammen mit dem Posaunisten Charles Toet gründete er das Ensemble "Concerto Palatino", das sich einen hervorragenden internationalen Ruf erworben hat. Neben seiner Klasse in Basel unterrichtete er gastweise auch an namhaften Ausbildungsinstituten in Europa, den USA, Kanada und Japan. Seine reichhaltige Publikationstätigkeit umfasst etliche wichtige Referenz-Artikel zu seinem Instrument sowie Repertoire- und Quellenstudien zur Spielpraxis (cf. besonders Basler Jahrbuch 3 (1981). In seiner umfangreichen Diskographie sind mit der Marienvesper von Francesco Cavalli und Messen und Motetten von Christoph Strauss zwei jüngere Produktionen für SCB-Documenta Serie bei harmonia mundi France hervorzuheben.

Bruce Dickey bei www.concertopalatino.com


Kontakt:
Prof. Bruce Dickey
bruce.dickey[at]fhnw.ch

Zurück